Symbioun e.V im St.Joseph Kinder-und Jugendhaus Dingelstädt

10.02.201909:55
von Vanessa Reinhardt

„Unsere Bewegung ist beschränkt, die Schranke ist beweglich.“

(Manfred Hinrich)

 

Am 28.01.2019 war es nun endlich soweit:

„Hinein in die Sportsachen und ab zur Turnhalle!“

Alle Bewohner waren ganz gespannt und aufgeregt. Nach dem Schuhwechsel in den Umkleidekabinen, trafen sich alle in der Halle.

Zunächst erfolgte die Begrüßung. Herr Mainzer, unser Einrichtungsleiter,  stellte uns Herrn Kötschau vor (Sportwissenschaftler und Mitarbeiter bei Symbioun e.V.).

Nach einer kurzen Erklärung der ersten Aufgabe ging es auch schon los.

Still und leise durften sich alle Bewohner entlang einer Linie, geordnet nach Körpergröße aufstellen. Kleine Hilfen gab es hierbei von den anwesenden Mitarbeitern Elina, Sven, Frank, Jonas, Julian, Anna und Vanessa.

Bei diesem Spiel war ordentlich Teamgeist gefragt und schnell bemerkten wir, dass nonverbales kommunizieren gar nicht so einfach ist.

Im Anschluss wurden 4 verschiedene Teams gebildet. Als erstes spielten wir ein Memory-Mannschaftsspiel namens „Olympia ruft!“. Hierbei musste jede Mannschaft schnellstmöglich ihre Farbkarten aufsammeln, die verdeckt auf dem Hallenboden lagen. Es folgten weitere Teamspiele.

Die Bewohner ob groß oder klein lernten hierbei, dass jeder seine individuellen Stärken einbringen darf und dass man mit Teamwork schneller ans Ziel gelangt.

Nach dieser schweißtreibenden Action folgte eine Bewegungspause mit Atemübungen:

Den Satz „Hey Hagenunu, Hagenunu Hey“ sprachen wir mit Frau Heisse  (Entspannungscoach und Mitarbeiterin bei Symbioun) mehrfach aus und fanden zurück zur inneren Ruhe.

Bevor wir in die Wohngruppen zurückkehrten, löschten wir unseren Durst bei einer Limonade.

Anschließend durften unsere Rolli-Fahrer (Rolli=Rollstuhl) an einem zustätzlichen Entspannungsangebot in unserem Snoezel-Raum teilnehmen.

Viele unserer Bewohner und Mitarbeiter gingen am Abend mit einem ordentlichen Muskelkater zu Bett.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Symbioun e.V.

Zurück